Alternativer Banner Text
PAORC PDF Drucken E-Mail

Das Poor and Orphan Relief Center (PAORC) in Kathmandu, Nepal, ist eine gemeinnützige Organisation zur Bekämpfung der Kinderarmut inNepal.

Sie ermöglicht Waisen und verarmten Kindern den Schulbesuch, gibt ihnen ein Dach über dem Kopf und kümmert sich um die Versorgung mit Medikamenten und Lebensmitteln.

Das Königreich Nepal gehört zu den sechs ärmsten Ländern der Welt. Es werden 3.5 Mal mehr Güter importiert als exportiert.

Aufgrund abnehmender Arbeits- und schlechter Bildungsmöglichkeiten in den Bergregionen findet eine Migration ins Kathmandu-Tal statt. Dadurch werden die sozialen und wirtschaftlichen Probleme gerade in Kathmandu, der Hauptstadt Nepals, weiter verschärft.

Die Stadt ist mit dieser Landflucht überfordert und bietet weder genügen Raum noch Arbeit. Dadurch bilden sich immer mehr Slum-Gebiete ohne sanitäre Anlagen und Schulen. Die Straßenkinder in diesen Slums können nicht zur Schule gehen, da der Schulbesuch in Nepal sehr teuer und für arme Familien somit unerschwinglich ist. Viele werden drogen- oder alkoholabhängig und rutschen in die Kriminalität ab. Besonders schwierig ist die Situation der Mädchen aus armen Familien.

Oft werden sie aus der Not heraus an wohlhabende Leute oder nach Indien an die Bordelle verkauft. Die Prostitution in Nepal wächst stetig. Wenn die Kinder nach Jahren krank oder aidsinfiziert sind, werden sie wieder nach Nepal abgeschoben und bleiben Ausgestoßene in der Gesellschaft.

Das Poor and Orphan Relief Center besteht aus ca. 10 einheimischen und deutschen Mitarbeitern.

Alle Beteiligten engagieren sich ehrenamtlich und ohne finanzielle Interessen.

Die bedürftigen Kinder werden in eine neue Großfamilie eingebunden und dort betreut, bis sie ihre Ausbildung abgeschlossen haben.

Der traditionelle Großfamilienverband ist den Kindern in Nepal vertraut und hat sich daher als bewährtes Konzept herausgestellt.

Durch verschiedene Projekte wie die Erstbesteigung des Mt. Abi im November 2005 wurden genügend Spenden gesammelt, um ein eigenes Haus für die Kinder in Kathmandu zu bauen.

Weiterhin versucht das Poor and Orphan Relief Center durch den Verkauf von selbst gemachten Postkarten, Kalendern und Landkarten zusätzliche Spenden zu erwirtschaften, die dem Kinderhilfsprojekt zu 100 Prozent zu Gute kommen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an meinen Kollegen Sudama Karki in Nepal: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.